CarpetSystem©

CarpetSystem© eröffnet ein neues Maß betreffend das System für automatische Aufladung: die Freiheit.
Wegen seiner neuen Struktur, CarpetSystem© braucht keine Einstellung auf Förderungsmitteln und als Folge ermöglicht eine ganz einfache Handhabung und eine ganz geringe Pausezeit der Bühne.

Die Ausrüstung kann auch auf einem Transformator, statt auf der Bühne eingestellt, um eine vollige Freiheit der Operationenverwaltung zu ermöglichen und mehrere Ladungspunkte zu versorgen.

Wie funktioniert es?

Die Ausrüstung CarpetSystem© hat einen Betriebslauf, der die Vermeidung einer möglichen Personalfehler während der Aufladung ermöglicht, die Aufladungsverfahren beschleunigt und die Einhaltung der Normen für Arbeitssicherheit (Gesetz 626) ermöglicht. Das ist möglich, weil das System selbst einfach und leicht zu verwalten ist.

In einem typischen Einstellung mit einem Transformator und verschiedenen Einschüben für Ladung sieht der Betriebslauf grundsätzlich drei Phasen vor:

Phase 1

Die Schiebebühne, auf der das CarpetSystem© eingestellt wurde, ist automatisch in der Nähe der Bühnen gestellt, wo die vorbereitete Ladung findet, also das System  auf motorisierten Rollen ermöglicht das Handeln der Ladung von der Bühne vom Boden an dem System CarpetSystem©.

Phase 2

Die Schiebebühne bringt später von einer Stelle zu anderer fort, bis sie an der Stelle von der Nähe der gewählten Ladefläche kommt, wo die Prüfungen, nötig der Ausrichtung durch Rollensystem und Hebewerk geleistet sind, die keine Fehler während der Stellung der Ladung erlaubt.

Phase 3

In diesem Punkt, die zweite seitliche Motorisierungen erlauben die Umladung des CarpetSystem© in dem Sattelanhänger mit Ladung am Bord. Die Steuerung ist durch einem Triebsystem und Zahnstange geleistet und die Bewegung ist durch Tandemkipperrollen aus Stahl geleistet. Umtauschend die Drehrichtung der seitlichen Motoren und nachspurend durch einen Umrichter die Geschwindigkeit des Halters der Rollen, sodas diesen der Geschwindigkeit des Entzugs des CarpetSystem© zu entsprechen, und in dieser Weise ist die Bewegung des CarpetSystem© und der Umschlag der Ladung im Sattelanhänger oder Behälter erlangt.

Scarica l’allegato

Leave a Reply

You must be logged into post a comment.